Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Jul 12, 2015 in Allgemein, Slider, Training | Keine Kommentare

Das Training beginnt…

Das Training beginnt…

Das Segelrennen ist in 2 Wochen, jedoch begann das Training unseres Teams schon viele Monate vorher. Fünfmal die Woche fährt das Team an die Nordküste, um ihre Taktiken und Zusammenarbeit zu stärken. Dabei spielt das Wetter keine Rolle. Denn solange der Wind nicht eine bestimmte Höchstgeschwindigkeit erreicht, wird das Rennen nicht abgesagt. Da ist es egal, ob es gerade wie unter einem Wasserfall schüttet oder schneit. Im Rennen wird sich die Crew dann durch 97 weitere Teams schlagen müssen. Dabei werden die Menschen 60 km zurück legen.

Das Rennen auf Segelyachten gehört zu den härtesten Sportarten der Welt. Das Team besteht aus fünf Männern, die ihre Kräfte vereinen, um auch nur das kleinste bisschen an Extrageschwindigkeit aus der Yacht herauszuholen. Dabei spielt das Lesen von Wind und Wellen eine sehr große Rolle. Und das Team ist nicht das einzige, das dies sehr gut beherrscht. Oft ist es während dem Rennen so, dass ein regelrechter Kampf um die beste Position herrscht. Denn das Schiff, das den meisten Wind abbekommt, ist logischerweise auch das schnellste. Im Kampf um den meisten Wind, sieht man oft ein komisches Gedränge an der Frontlinie. So ist es üblich, dass ein Team sich von der ersten Position absichtlich fallen lässt, um daraufhin dem zweiten Schiff von hinten den Wind zu nehmen. Dies führt dazu, dass eine höhere Geschwindigkeit erreicht werden kann, als wenn das Schiff an erster Position geblieben wäre.

Scharve KurvenFür das Bedienen einer Yacht auf so hohen Geschwindigkeiten ist eine enorme Muskelkraft nötig. Fünf Menschen müssen dafür sorgen, dass das 700 kg schwere Schiff, bei scharfen Kurven auch nicht kippt. Dafür lehnt sich das Team auf die äußere Seite der Kurve. Auch das Lockern und Straffen der Segel im richtigen Moment ist ein wichtiges Element des Erfolges. All dies ist sehr anstrengend, weshalb das Team auch regelmäßig ihre Körper trainiert. Ein athletisches Trainingsprogramm erwartet unser Team, gleich direkt nach den Probefahrten auf See.

Kommentar absenden